Ausbildungsgeld für behinderte Menschen - § 122 SGB III

Das Ausbildungsgeld nach § 122 SGB III wird von der Agentur für Arbeit für behinderte Menschen gezahlt, die kein Übergangsgeld erhalten. Vom Grundprinzip her werden auf das Ausbildungsgeld die Richtlinien für die Berufsausbildungsbeihilfe sowie die Bedarfe nach dem BAföG angewandt und das Ausbildungsgeld wird ebenfalls in der Regel nur für die erste Berufsausbildung geleistet. Geregelt wird das Ausbildungsgeld für behinderte Menschen im zweiten Teil des dritten Abschnittes des Dritten Sozialgesetzbuches, in § 122 SGB III.

Weitere Informationen finden Sie hier unter

BAföG Aktuell

Zurück